Gesundheitsförderung und Gesundheitsorientierung

Bewegung und Gesundheit

Bewegung, Spiel und Sport fördert die Gesundheit!

... in der richtigen Dosierung und bei Berücksichtigung des individuellen Gesundheitszustandes.

Sport kann gesundheitsfördernde Beiträge leisten zur

  • Erhaltung und Verbesserung einer allgemeinen körperlichen, psychischen und sozialen Leistungsfähigkeit
  • Vermeidung (Prophylaxe, Prävention) bzw. Bewältigung (Rehabilitation) von Krankheiten bzw. Wiedererkrankungen
  • Entwicklung einer „individuellen Gestaltungsfähigkeit“ (über Körper und Bewegung zugängliche Themen, wie z.B. Ernährung, Altern, Bewegungsverhalten oder Stress)

Betriebliche Gesundheitsförderung

Der Betriebssportverein ist der ideale Partner für Arbeitgeber und Beschäftigte bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung:

  • Nähe und gewachsene Beziehung zwischen Verein und Arbeitsstätte
  • Chance die Mitarbeiter*innen in direkter Nähe zum Arbeitsplatz in Bewegung zu bringen
  • qualifizierte Kursleitungen (Übungsleitung, Trainer, Berufsqualifizierte)
  • Versicherungsschutz über die Sportversicherung NRW sowie die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (für die Übungsleitungen und Funktionäre des Vereins)
  • Know-How des organisierten Sports in Nordrhein-Westfalen
  • Vorteile des gemeinnützigen Sportvereins (u.a. Steuervorteile, ÜL-Freibetrag, Ehrenamtsfreibetrag, zertifizierte Präventionsangebote)

Gesunder Sportverein

Vereine, die sich als gesunder Sportverein bzw. als gesunde Lebenswelt verstehen, denken die Frage „Ist dies gesundheitsförderlich?“ bei allen entscheidungsrelevanten Themen mit.

Quelle Fonds Gesundes Österreich
Regenbogenmodell Dahlgren/Whitehead 1991

Ziel ist es, eine Vereinskultur zu entwickeln und zu leben, die die Gesundheitsorientierung als Leitidee enthält:

Förderprogramm "Bewegt GESUND bleiben in NRW!"

Informationen zum LSB-Programm

Der Betriebssport in NRW ist seit 2013 Partner des LSB NRW im Förderprogramm "Bewegt GESUND bleiben in NRW!".

Der Landessportbund NRW sowie die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützen die Arbeit in dem Programm u.a. durch finanzielle Mittel zur Umsetzung.

Ansprechpersonen Gesundheit

Ansprechperson beim Betriebssport NRW für die Vereine und Verbände ist:

Wolfgang Herra