News-Archiv

ERINNERUNG - Förderung für Sportliches Engagement - Sparda Leuchtfeuer

21.09.20

Jetzt aber schnell:

Noch bis zum 24. September 2020 können sich Sportvereine bei der Sparda Bank West eG zur Teilnahme an der diesjährigen Sparda Leuchtfeuer Aktion bewerben. Die Sparda Bank West eG möchte wissen, wie Sportvereine in unserer Region auf die Corona-Pandemie reagieren, und dieses Engagement fördern. Insgesamt 70 Vereine erhalten 200.000 Euro Spendengelder! 

Fortbildung Online »SIE FRAGEN - WIR ANTWORTEN«

21.09.20

Der WBSV bietet seinen Vereinen Donnerstag, den 8. Oktober 2020 eine Online-Fortbildung an.

In der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr können die Teilnehmenden Fragen zu für Sportvereinen relevanten Themenbereichen stellen und erhalten von unserer Referentin Karin Schulze Kersting kompetente Antworten.

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie in unserer Fortbildungsübersicht.

Update 16. September - Corona und Vereinssport

16.09.20

Die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW ist mit Datum 16. September 2020 aktualisiert worden. Für den Breitensport in Nordrhein-Westfalen haben sich im Vergleich mit der vorigen Fassung Änderungen ergeben:

  • Im Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb sind nun mehr als 30 Spieler*innen erlaubt, wenn in der Spielordnung oder Verbandssatzung mehr als 30 Spieler*innen zulässig sind.
  • Die Regelungen für Zuschauer*innen sind erweitert und ergänzt worden

Die aktuelle Fassung sowie die aktualisierten Hinweise und Hilfestellungen des Landessportbundes NRW sind bei VIBSS.de zu finden.

Der dort eingestellte aktualisierte Leitfaden für Vereine weist unter anderen darauf hin, dass für den Sport – insbesondere für den Nicht-kontaktfreien Sport - Ausnahmen gelten, die für andere gesellschaftliche Aktivitäten nicht zulässig sind. Um diese Privilegien nicht zu gefährden werden alle Verantwortlichen, Trainer*innen und Übungsleiter*innen sowie Aktiven nachdrücklich aufgefordert, sich ausschließlich im Rahmen dieser Ausnahmen zu bewegen.

Wir alle tun gut daran, dies zu beherzigen und wir alle helfen dadurch mit, dass der Sportbetrieb weiter laufen kann und darf.

Einige weitere Informationen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs finden Sie auch hier bei unseren Themen.

Förderprogramm »Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.«

15.09.20
Schnell sein lohnt sich! Infos auf der Webseite der Stiftung

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat das bundesweite Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“ veröffentlicht, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Bis zum 1. November 2020 können Vereine und Verbände Anträge stellen. Die beantragten Mittel müssen im Jahr 2020 ausgegeben werden.

Gefördert werden bis zu 90 Prozent der Kosten in 3 Bereichen:

  • Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft
  • Nachwuchsgewinnung
  • Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen

Die Vereinsapp-Aktion für Sportvereine

13.09.20

DIE VEREINSAPP-AKTION: GEMEINSAM FÜR SPORTDEUTSCHLAND

Alle weiteren Informationen auf der Webseite

Sportdeutschland – Die Vereinsapp” ist eine Aktion des DOSB, der vmapit GmbH und seiner Partner für den organisierten Sport in Deutschland. Vereine und Verbände sollen bei den täglichen Herausforderungen und Aufgabenstellungen im Zeitalter der Digitalisierung mit der Entwicklung einer eigenen App unterstützt und gefördert werden. Dabei verstehen sich die Initiatoren als Partner der teilnehmenden Vereine und Verbände und stellen ihre Technologie sowie ihr Know-how kostenlos zur Verfügung.  Nur die laufenden Kosten sind von den Vereinen zu tragen.

Bis zum Ende des Jahres 2020 können Vereine und Verbände teilnehmen und profitieren. Kontaktaufnahme per eMail genügt.

Online-Befragung Badminton & Tischtennis - Danke an alle Vereine, die mitgemacht haben!

08.09.20

Rund 20 Prozent der Sportgruppen Badminton sowie 20 Prozent der Sportgruppen Tischtennis haben in den vergangenen 20 Tagen bei der Online-Befragung des Betriebssports NRW mitgemacht.

Wir bedanken uns allen Personen, die sich die Zeit genommen und für die Vereine die Befragung beantwortet haben.

Mit der Befragung, die jeden Verein etwa 10 Minuten Zeit in Anspruch genommen hat, sind Angaben zu Umfang und Ausrichtung ihrer Gruppen sowie zu den Vorstellungen und Zielen für die Zukunft abgefragt worden.

Wir werden die Antworten in Ruhe auswerten und gemeinsam mit den Fachwarten und interessierten Vertreter*innen der Vereine analysieren.

Über die Ergebnisse werden wir die teilnehmenden Vereine informieren und ebenso auf der Webseite berichten.

Initiative Ehrenamt

28.08.20
#sportehrenamt - Sei dabei!

Die landesweite Initiative #Sportehrenamt – sei dabei! möchte mehr Menschen für das ehrenamtliche und freiwillige Engagement im Sportverein gewinnen. Die Initiative Ehrenamt startete im Jahr 2018 und setzt seitdem in jedem Jahr einen anderen Themenschwerpunkt, der von Projekten und Aktivitäten begleitet wird.

Im Rahmen dieser Kampagne hat der Landessportbund NRW nun den zugehörenden Webauftritt www.sportehrenamt.nrw erneuert. Webauftritt und beiliegender Flyer informieren über die Kampagne, weisen auf Qualifizierungsmöglichkeiten sowie das Angebot der Ehrenamts-Beratungen für Vereine (bis zu 20 Stunden kostenfrei) hin.

Netzwerken - Betriebssport NRW & Boule und Pétanque Verband NRW

26.08.20

Im Rahmen der Zusammenarbeit der beiden Verbände hat der WBSV an einer Klausurtagung des Boule und Pétanque Verbandes NRW in Sundern-Hachen teilgenommen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Themenstellung Boule als Gesundheitssport im Rahmen der Gesundheitsförderung und der Betrieblichen Gesundheitsförderung einsetzen.

Aus der Sicht des Betriebssports ist zu berichten, dass eine Konzeption für gemeinsame gesundheitsorientierte Aktionen mit Boule bzw. Cross-Boccia im Rahmen von z.B. Aktionstagen in Firmen und Betriebssportvereinen vorangetrieben worden ist.

Corona-bedingte Absage - Seminar am 25.08.2020 fällt aus

24.08.20

Das für kommenden Dienstag in Düsseldorf vorgesehene Seminar "Nutzung von Ehrenamtspauschale und Übungsleiter-Freibetrag" des Betriebssports NRW wird an diesem Termin nicht stattfinden.

Ebenso verhält es sich mit der für den 31. August 2020 vorgesehenen weiteren Veranstaltung zum selben Thema.

Auf Grund der anhaltenden aktuellen Situation verzichten viele interessierte Vertreter*innen unserer Vereine auf vermeidbare Kontakte und Reisen.

Eine Entscheidung, die wir ausdrücklich begrüßen!

Der Betriebssport in NRW wird u.a. wegen der Corona-Pandemie in Kürze damit beginnen, Beratungen und Fortbildungen Online anzubieten:

Web-Konferenzen, Online-Seminare oder Online-Beratungen.

Themenvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Sport und Digital: App "Sight Running NRW"

23.08.20

Kostenfreie App für iOS und Android

Diese kostenfreie App von Sight Running NRW mit Audioguide verbindet Bewegung und Fitness mit Baukultur zu einem spannenden (Lauf-)Erlebnis.
Egal ob Laufen, Walken, Wandern, Roller-Skaten oder einfach Spazierengehen:

 Bewegung in der städtischen Umgebung wird gps-gestützt mit vielen interessanten Informationen zu sehenswerten Bauwerken verknüpft. Mittlerweile sind 23 spannende Routen in verschiedenen Regionen von NRW abrufbar.

An der Entwicklung der App ist u.a. auch der Landessportbund NRW beteiligt.

Faktencheck - Übungsleiter*innen-Freibetrag und Ehrenamtsfreibetrag 2020

18.08.20
Arbeitshilfe des Finanzministeriums NRW
Ein gute Informationsquelle für gemeinnützige Vereine

Der Landessportbund NRW weist aus gegebenem Anlass darauf hin, dass die Höhe der Freibeträge in diesem Jahr unverändert ist.

In der letzten Zeit sind immer wieder anderslautende Aussagen im Internet zu lesen bzw. in Gesprächen zu hören gewesen.

Die Freibetragsgrenzen 2020 sind unverändert bei 2.400 Euro für Übungsleitungen und 720 Euro für das Ehrenamt.

Nebenstehend ein Hinweis zu vielen weiteren Informationen für Vereine zum Themengebiet Steuern und Gemeinnützigkeit.

Online-Befragung zu den Sportarten Badminton und Tischtennis

17.08.20

Der Betriebssport NRW startet heute eine Online-Befragung seiner Vereine zu den Sportarten Badminton und Tischtennis.

Mit der Befragung, die etwa 10 Minuten Zeit in Anspruch nimmt, werden
200 Betriebssport-Vereine mit Badminton-Angeboten sowie

230 Betriebssport-Vereine mit Tischtennis-Angeboten

gebeten, Angaben zu Umfang und Ausrichtung ihrer Gruppen sowie zu den Vorstellungen und Zielen für die Zukunft zu machen.

Die Antworten ergänzen und verfeinern die durch die Vereinsbefragung 2018 erhaltenen Erkenntnisse. Gemeinsam mit den Badminton-Fachwarten und interessierten Vertreter*innen der Vereine werden die Ergebnisse analysiert und bilden so den Grundstock für anschließende Workshops. Ziel ist es die sportartspezifische Betreuung der Vereine sowie die Organisation von Veranstaltungen weiter zu entwickeln.

Die Vereine sind mit dem Link zur Befragung per eMail angeschrieben worde und haben bis Ende August Zeit an der Befragung teilzunehmen.

Förderung für Sportliches Engagement - Sparda Leuchtfeuer

06.08.20

Noch bis zum 24. September 2020 können sich Sportvereine bei der Sparda Bank West eG zur Teilnahme an der diesjährigen Sparda Leuchtfeuer Aktion bewerben. Die Sparda Bank West eG möchte wissen, wie Sportvereine in unserer Region auf die Corona-Pandemie reagieren, und dieses Engagement fördern. Insgesamt 70 Vereine erhalten 200.000 Euro Spendengelder! 

Wiederaufnahme Sportbetrieb - Ergebnisse der Befragung

03.08.20

Mitte Juli haben wir unsere Vereine gebeten einen kurzen Fragebogen zu den folgenden Punkten zu beantworten:

  • Ist der Sportbetrieb im Verein bereits wieder aufgenommen?
  • In welchem Umfang und inwieweit nehmen die Mitglieder die Angebote an?
  • Ist es infolge Corona zu Austritten von Mitglieder gekommen?
  • Sind die Sporthallen in den Sommerferien für die Sportvereine geöffnet?

Unserem Wunsch sind rund 7 Prozent der Vereine des Betriebssports in NRW aus unterschiedlichen Regionen nachgekommen.

Die Antworten haben auch für uns einige Überraschungen enthalten und geben einen guten Einblick in die derzeitige Situation vor Ort: Zusammenfassung der Auswertung

Weitere Informationen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs in den Vereinen.

Wiederaufnahme Sportbetrieb - Befragung unserer Vereine

10.07.20

Der Sport für den wir uns alle einsetzen, ist weiterhin nicht der Normalfall, sondern die Ausnahme, die nur unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden kann.

Aus Rückmeldungen wissen wir, dass in den Städten und Gemeinden unterschiedliche Voraussetzungen bestehen und individuelle Einschränkungen oder Anforderungen zu beachten sind. In einigen Gebieten sind Sportstätten bis zum Beginn der Sommerferien nicht für den Vereinssport geöffnet worden. In anderen Gemeinden sind Hallen vor den Ferien geöffnet worden und sogar während der Sommerferien geöffnet.

Um einen besseren Überblick über den Stand unserer Vereine in den einzelnen Regionen zu erhalten haben wir einen kurzen Fragebogen erstellt und bitten unsere Vereine um Antworten zu den folgenden Punkten:

  • Ist der Sportbetrieb im Verein bereits wieder aufgenommen?
  • In welchem Umfang und inwieweit nehmen die Mitglieder die Angebote an?
  • Ist es infolge Corona zu Austritten von Mitglieder gekommen?
  • Sind die Sporthallen in den Sommerferien für die Sportvereine geöffnet?

Sobald uns die Antworten vorliegen, werden wir über die Ergebnisse berichten.

Weitere Informationen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs.

Mitgliederversammlungen in Corona-Zeiten - neue Entwicklung

21.06.20

Für Vereine sind die aktuellen Regelungen in der seit dem 15. Juni gültigen Coronaschutzverordnung auch im Hinblick auf die vielfach aussehenden Mitgliederversammlungen interessant. Die aktuelle Fassung der Verordnung unterscheidet zwischen Veranstaltungen bis zu 100 und über 100 Teilnehmer*innen. Für Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmer*innen sind einige Lockerungen möglich. Für viele unserer Mitgliedsorganisationen ist die Präsenz-Veranstaltung damit wieder in den Bereich des Durchführbaren gerückt.

Detaillierte Hinweise und Tipps, wie eine solche Veranstaltung nun durchgeführt werden kann, sind bei VIBSS.de zu finden.

SPORT IM BETRIEB - Ausgabe Juni 2020

08.06.20
Ausgabe Juni 2020

Die neue Ausgabe der Sport im Betrieb ist Online und in Kürze auch in den Briefkästen der Vereine.

Diesmal mit vielen aktuellen Informationen zu Corona sowie Hinweisen und Hilfestellung zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes in den Vereinen.

Sollte ein Verein die Zeitschrift nicht erhalten, könnte eine Adressänderung des Vereins, die nicht mitgeteilt worden ist, der Grund sein. Zur Adressänderung der Vereine des Betriebssports NRW.

Sie möchten eine Druck-Version der Verbandszeitschrift in Händen halten, sind aber nicht Mitgliedsverein des Betriebssports in NRW? Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

Vereinsmanagement-Ausbildung: Neues Konzept startet in diesem Jahr

02.02.20
VM-Kreis (LSB NRW)
VM-Kreis (LSB NRW)

Ab Januar 2020 passt der Landessportbund NRW die Schulungen im Bereich Vereinsmanagement an den Bedarf der Vereine an.

Ab diesem Jahr bietet der LSB 8 thematische Blöcke an, die jeweils mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.
Ein LSB-Zertifikat, besteht aus einem Basis- und einem Aufbaumodul mit je 15 Lerneinheiten, von denen rund die Hälfte als Präsenzveranstaltung durchgeführt wird. Der andere Teil der Ausbildung erfolgt Online.
Absolviert man alle acht Basismodule, erwirbt man die Vereinsmanager-C-Lizenz.
Lesen Sie den Artikel dazu in der Zeitschrift des Landessportbundes NRW "Wir im Sport".