Mitglied werden beim organisierten Betriebssport

Vorteile für die Sportgruppe

Als Mitglied in der großen Familie des organisierten Sports in Nordrhein-Westfalen, besteht

  • kostengünstiger Zugang zu kommunalen Sportstätten
  • kostengünstiger Zugang zu Aus- und Weiterbildungen rund um den Sport und die Vereinsarbeit
  • Zugang zu den staatlichen Fördermöglichkeiten des Sports

Das Vorsorgepaket für Vereine und deren Mitglieder ist Bestandteil der Mitgliedschaft:

  • Versicherungen für Sporttreibende und ehrenamtlich im Verein tätige Personen (über die Sportversicherung NRW)
  • Versicherung für Angestellte des Vereins (über die VBG - Verwaltungs-Berufsgenossenschaft)
  • Vorzugskonditionen bei der GEMA (Abkommen des DOSB - Deutscher Olympischer Sportbund)

Sportliche Aktivitäten

Als Mitgliedsorganisation ist es möglich

  • mit und gegen andere Sportler/Teams zu spielen und zu trainieren
    • gemeinsame Trainingszeiten
    • gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen
    • freundschaftliche Begegnungen und Austausch
  • an regionalen und überregionalen Sportveranstaltungen teilzunehmen
    • Spielrunden
    • Turniere und Spass-Veranstaltungen
    • bis zu Deutschen Betriebssportmeisterschaften sowie
    • Europäische Betriebssportspiele und Weltspiele des Betriebssports
  • kostengünstig an Aus- und Weiterbildungen teilzunehmen
    • Sportpraxis (Übungsleitung, Trainer, Aktiver)
    • Vereinsmanagement (Führung und Mitarbeit im Verein)
    • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sportstätten zu nutzen
    • kostenfreie / kostengünstige Sportstätten für Training und Spiel
    • kostenfreie / kostengünstige Sportstätten für Einzeltermine (Turnier / Sportfest)

Über Geld ...

                            ... spricht man nicht.

Trotzdem wollen wir hier einige Punkte ansprechen:

Als gemeinnütziger Sportverein besteht die Möglichkeit

  • Spenden anzunehmen und Spendenquittungen auszustellen
  • die Übungsleiter-Pauschale (2.400 Euro im Jahr) einzusetzen
  • den Ehrenamts-Freibetrag (720 Euro im Jahr) anzuwenden
  • von einer Vielzahl von Steuerbefreiungen und -erleichterungen zu profitieren
  • Förderungen zu erhalten
    • Förderung von Sportstätten und Sportgeräten (regional unterschiedliche Fördermöglichkeiten)
    • Projektförderung
    • Förderung der Übungsarbeit
Wieviel kostet mich eine Mitgliedschaft beim Betriebssport?

Die Mitgliedschaft im Betriebssport kostet (inkl. dem Versicherungspaket) pro Person und Jahr in etwa soviel wie eine Kinokarte.

Wie werde ich mit meiner Betriebs-/Sportgruppe Mitglied?

Praxis-Tipp: Vorab bitte klären, ob in Ihrem Umfeld (Firma, Verwaltung, Kollegen) bereits eine Sportgruppe Mitgliedsverein beim Betriebssport NRW ist (z.B. mit einer anderen Sportart, für die Sie sich selbst nicht so interessieren).

Ist dies nicht der Fall, so haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie können einen eigenen Verein gründen oder
  • Sie schließen sich mit ihren Kolleg*innen einem bereits bestehenen Verein an #

# Welche Möglichkeiten es gibt, in einem bestehenden Verein in Ihrer Region mitzumachen, erfahren Sie bei dem regional zuständigen Verband bzw. bei der Geschäftsstelle des WBSV.

MEHR ERFAHREN:

Einen Verein gründen / Was muss ich konkret tun?