Impressum   |   Kontakt   |   Datenschutz   |   Seitenstruktur   |   Aktuelles-Archiv   |   SiB-Archiv   |   Newsletter   |   Suchen
Verband für Gesundheits-, Freizeit- und Breitensport

Zur Adressverwaltung und Bestandserfassung

Mitglied beim Betriebssport werden

Versicherungen für die Mitglieder des Betriebssports

Die aktuelle Ausgabe der Verbandszeitschrift

Redaktionsschluss
SiB Oktober
12. September 2015


Bildungsplan

Herzlich Willkommen beim Betriebssport Nordrhein-Westfalen!
Der Westdeutsche Betriebssportverband vertritt mehr als 90.000 organisierte Sportlerinnen und Sportler aus NRW, die in den Bereichen Gesundheits-, Freizeit- und Breitensport aktiv sind.

Herzlich Willkommen beim Betriebssport in NRW

Aktuelles

32. Tischtennis-Masters bei tropischen Temperaturen

10.08.2015

Bei tropischen Temperaturen sind Samstag, den 08.08.2015 die 32. WBSV Masters im Tischtennis in Solingen ausgetragen worden.

WBSV-Tischtennis-Masters 2015 in Solingen

Zu den diesjährigen Wettkämpfen sind 73 Sportler aus 9 Kreisen des Betriebssports NRW angetreten, so dass reges Treiben an den aufgebauten Platten herrschte.

Ehrenpreise des WBSV (für den Sieg in Einzel und Doppel) wurden überreicht an Michaela Peters (BSG  Adler Delbrück - Köln), Tilo Könker (BSG Windel - Bielefeld) sowie Josef Mayer (BSG Schmiedag - Hagen) 

SPORT IM BETRIEB Ausgabe August 2015

10.08.2015

Die neue Ausgabe der Sport im Betrieb ist Online (klicken Sie links auf das Titelbild  oder im Kopf auf "SIB-Archiv") und in Kürze auch in den Briefkästen der Vereine.

Sollte ein Verein die Zeitschrift nicht erhalten, könnte eine Adressänderung des Vereins, die nicht mitgeteilt worden ist, der Grund sein. Zur Adressänderung der Vereine des Betriebssports NRW.

Sie möchten eine Druck-Version der Verbandszeitschrift in Händen halten, sind aber nicht Mitgliedsverein des Betriebssports in NRW? Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

Präventionsgesetz stärkt den Sport im Verein

24.07.2015

Das Präventionsgesetz, welches vor der Sommerpause Bundestag und Bundesrat passiert hat, ist am heutigen Tag im Bundesgesetzblatt verkündet worden. Weite Teile des Gesetzes treten am Tag nach der Verkündung in Kraft.

Für Betriebssportvereine und Arbeitgeber ist u.a. von Interesse, dass die betriebliche und nicht betriebliche Prävention gestärkt wird. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Gesundheitsförderung in den Lebenswelten (Setting-Ansatz) wie Betrieben, Kita, Schule, Kommunen und Pflegeeinrichtungen. Für diese Bereiche sollen die gesetzlichen Krankenkassen ab 2016 mindestens rund 300 Mio. Euro jährlich zur Verfügung stellen.

Das Zusammenwirken von Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) und Arbeitsschutz in den Unternehmen soll verbessert werden. Gerade kleine und mittelständische Betriebe sollen über ausgeweitete Leistungen der Krankenkassen mehr für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter tun.

Der Sport im Verein wird als eine treibende Kraft im Gesetz verankert.

Im Gesetzestext wird ausdrücklich beschrieben, dass auch Bewegungsangebote im Sportverein bei der Präventionsempfehlung zu berücksichtigen sind („Sport auf Rezept“). Somit können Krankenkassen ihren Versicherten auch zukünftig für die Teilnahme an gesundheitsförderlichen Angeboten der Sportvereine, wie zum Beispiel: das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens, qualitätsgesicherte Bewegungsangebote (z.B.: in vereinseigenen Fitnessstudios) einen Bonus gewähren.

Eine große Chance für alle Betriebssportvereine ihre Position als Partner im Betrieb zu stärken und weitere attraktive Bewegungs- und Sportangebote durchzuführen.


© 2011-2014 by Westdeutscher Betriebssportverband e.V.
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle