Unter Wir über uns und dann Der Präsident informiert ist ein neuer Artikel eingestellt worden.
Aktuelle Informationen aus dem Betriebssport

NRW erweitert Angebote zur Weiterbildung und Qualifizierung

13.10.21

Wir alle haben es miterlebt: Veranstaltungen fielen aus. Einnahmen brachen weg. Und die Mitgliederzahl in einigen Vereinen verringerte sich ebenfalls stetig. Die Folgen der Corona-Pandemie haben auch bei Engagement und Ehrenamt im Sport ihre Spuren hinterlassen. Um dem Ganzen wieder ein wenig Leben einzuhauchen, möchte das Land NRW das Angebot zur Weiterbildung und Qualifizierung für Engagierte deutlich erweitern und bezieht Bildungsträger verschiedenster Fachrichtungen mit ein, um vergünstigte und sogar kostenlose Seminare, Workshops und Webinare zu ermöglichen. Damit diese auch von so vielen Interessierten wie möglich genutzt werden können, wird es auch Halbtags- und Onlineangebote geben.

Alle Infos und Angebote sind unter engagiert-in-nrw.de einsehbar.

Kleinstförderprogramm für freiwilliges Engagement

08.10.21

Durch ein neues Landesprogramm soll das bürgerliche Engagement in NRW gestärkt werden. Das Programm ist Teil der schon im Februar diesen Jahres beschlossenen Engagementstrategie für Nordrhein-Westfalen und läuft unter dem Motto „Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben“.

Seit dem 1. Oktober können engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen einen Antrag auf Förderung im Rahmen des neuen Landesprogramms „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ stellen.

Alle Informationen zur Initiative und dem Antragsverfahren finden Sie auf der Seite von Land.nrw.

Kostenkalkulation für eine Sportveranstaltung

04.10.21

Um die richtige Fördersumme für eine Sportveranstaltung zu ermitteln muss der WBSV genau wissen welche Ausgaben geplant und wieviele Teilnehmer erwartet werden. Aus den verschiedenen Positionen errechnet sich ein Startgeld je Teilnehmer. Der jeweilige Fachwart füllt das Online-Formular aus und sendet es dann per Klick an den Sportverantwortlichen. Dieser hat nun folgende Optionen:

  • Annehmen und die Fördersumme je Spieler (oder auch Mannschaft) eintragen.
  • Mit Begründung ablehnen und die Kalkulation an den Fachwart zurück senden.

Für beide Optionen besteht auch die Möglichkeit die einzelnen Kostenpositionen mit einem eigenen Kommentar zu versehen.

Nach der finalen Annahme wird eine PDF mit allen Positionen erzeugt und die Kalkulation wird archiviert. Im Archiv befindliche Kalkulationen können durch den Fachwart jederzeit wieder als neue Vorlage kopiert werden.


Schiedsrichter Ausweise - eine wichtige Information

02.10.21

Die Stempelfelder in den alten Schiedsrichter-Ausweisen enden mit den Saison 2020 / 2021. Für die weiteren Saisons wird es nach Aussagen des  Fußballverband Niederrhein (FVN) keine weiteren Papierausweise mehr geben.

Nach Aussagen des Fussballverbandes müssen die SR-Ausweise in eine digitale Form umgewandelt werden. Die Umstellung nimmt netterweise der FVN vor, benötigt aber von uns eine Liste mit den aktuellen Daten der Schiedsrichter. Jeder Kreisverband hat bereits eine Musterliste durch den WBSV per e-Mail erhalten und muss diese Liste bitte schnellstmöglich, aber vor allem VOLLSTÄNDIG ausfüllen und an den WBSV zurück senden. Sobald die Listen vorliegen wird der FVN die Grundregistrierung unserer Schiedsrichter im DFB-Programm vornehmen. Danach erhalten die Schiedsrichter entsprechend Informationen und müssen noch Ihr Bild in das Programm hochladen damit die digitalen Ausweise erstellt werden können.

Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass die e-Mail Adresse der Schiedsrichter korrekt ist, denn dorthin werden alle Information gesendet, die man braucht um ins sog. DFBnet zu gelangen.

Neue Coronaschutzverordnung betrifft auch Sportveranstaltungen

01.10.21

Seit heute tritt vorerst bis zum 29.10.2021 in NRW eine neue Coronaschutzverordnung in Kraft. Durch das Geschehen der letzten Wochen sind einige Lockerungen möglich. Unter anderem gilt nun:

"Bei Großveranstaltungen (Sportveranstaltungen, Konzerten, Musikfestivals und ähnlichem) entfällt die absolute Obergrenze von 25.000 Zuschauerinnen und Zuschauern vollständig. Bei Großveranstaltungen im Freien wird darüber hinaus die relative Obergrenze von 50 Prozent der regulären Zuschauerkapazität gelockert. Hier können nun alle Sitzplätze voll belegt werden, wenn die Veranstalterin bzw. der Veranstalter sicherstellen, dass außerhalb der Plätze Masken getragen wird."

Alle weiteren aktuellen Bestimmungen für die jeweiligen Anwendungsbereiche finden Sie auf der Seite land.nrw.

Pandemie- Sonderregelungen für Vereine verlängert

27.09.21

Zum 28.03.2020 trat das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie in Kraft, welches wegen des Verlaufs der Pandemie nun wiederholt verlängert wurde. Rechtsanwalt Patrick R. Nessler hat in diesem Zusammenhang alle für die Vereine wichtigen Details in einem Artikel zusammengefasst. Nachzulesen ist dieser unter folgendem Link auf der Seite des DBSV.

16. DBM im Bowling

27.09.21

Auch fürs Nächste Jahr wird schon fleißig geplant. In der Zuversicht, dass Veranstaltungen dann wieder vermehrt möglich sind, gibt es bereits ein Datum für die Nächste Deutsche Betriebssportmeisterschaft im Bowling. Vom 3. bis zum 6.3.2022 werden diese in Unterföhringen stattfinden. Die Veranstaltung ist bereits im Kalender eingetragen und darunter finden Sie auch die Ausschreibung, so wie die Anmeldebögen für Mixed- und Doppel-Teams. Übersicht Sportveranstaltungen