Netzwerke des Betriebssports - Win-Win-Situationen schaffen

Interessen der Vereine

Mehr als die Hälfte der Vereine des Betriebssports hat bei der Vereinsbefragung 2018 angegeben, dass Interesse am themenoffenen Austausch mit anderen Vereinen und Mitgliedsorganisationen besteht.

Bei kleineren Vereinen, die häufig nur eine Sportart anbieten, liegt das Interesse vorrangig auf sportartbezogenen Themen sowie Fragen der Vereinsführung.

Mit der Anzahl der Vereinsmitglieder und der Vielzahl der Aktivitäten und Angebote wächst bei den Verantwortlichen des Vereins das Interesse an gegenseiiger Information und Austausch zu den unterschiedlichen Themen des Sports und der Vereinsentwicklung.

Es ist deutlich geworden, dass ein Großteil der Betriebssportvereine wenig Informationen über Arbeitsschwerpunkte und Erfolge der anderen Vereine der Region hat. Vielfach bestehen bislang kaum Kontakte zwischen den Vereinen einer Region. Eine Ausnahme sind die Ansprechpersonen von Wettkampfsportarten, die die Pendants bei den anderen an den Wettspielrunden teilnehmenden Vereinen kennen.

Genereller Austausch der Vereine

Der WBSV bietet seit 2018 - dem Wunsch der Vereine folgend - unter dem Arbeitstitel „Regelmäßiger Austausch der Betriebssportvereine“ Veranstaltungen für die Vereine an und führt diese gemeinsam mit interessierten Kreisverbänden durch.

Aktuell finden in fünf Regionen (Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster) regelmäßige Treffen mit Vereinen statt.

Die Wünsche und aktuellen Interessen der teilnehmenden Vereine bestimmen die inhaltliche Gestaltung der Treffen sowie die Terminverteilung im Jahr.

Die interessierenden Themen kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen, sportartspezifische Inhalte stehen aber nicht im Mittelpunkt dieser Reihe.

Inhaltliche Konzeption und Vorbereitung werden vorrangig vom Dachverband geleistet; ggf. werden zu einzelnen Themen Experten aus den Sportorganisationen hinzu gezogen.

Ablaufbeispiel

Ein beispielhafter Ablauf ist nachfolgend skizziert.

  • Gegenseitiges Kennenlernen
  • Aktuelle Informationen (zum Beispiel: aus Sportorganisationen, Präventionsgesetz / Gesundheitsförderung, Entwicklungen im Vereinsrecht, Veranstaltungen)
  • Aktuelle lokale Entwicklungen (in Verband oder Verein)
  • Inhalte der Arbeit des Dachverbandes (LSB-Programme, Vereinsentwicklung, Verbandsentwicklung) oder des jeweiligen Kreisverbandes
  • „Schwerpunkt“ (entsprechend dem Themenwunsch der Vereine)
  • Aktualisierung des Themenspeichers für weitere Termine

Sportartspezifische Treffen

Bei den Vereinen in den Regionen besteht ebenso Bedarf für sportartbezogenen Austausch.

In den wettkampforientierten Sportarten treffen sich die regionalen Vertreter der einzelnen Sportarten (Fachwarte-Treffen) seit vielen Jahren.

Diese fast ausschließlich lokal vorhandenen Treffen sollen in Zukunft um regelmäßige überregionale Veranstaltungen für verschiedene Sportarten ergänzt werden.

Inhalte sollten sein:

  • Austausch und Beratung zu sportartbezogenen Fragestellungen
  • Austausch und Vorbereitung von lokalen und überregionalen Veranstaltungen in der Sportart (Wettkampf-Veranstaltung, Gemeinsames Training/Spiel, Qualifizierungsveranstaltung) Entwicklung von Angeboten für die jeweiligen Zielgruppen (Alter, Berufstätigkeit, etc.)