Unternehmen und Betriebssportverein - partnerschaftlich zum Erfolg!

Nicht nur der demographische Wandel stellt die Gesellschaft, Arbeitgeber und auch den Sport vor neue Herausforderungen, sondern auch die Mobilität, Flexibilität und die Angebotsvielfalt. Attraktive Arbeitsbedingungen und -umgebungen sind wichtige Aspekte, um qualifizierte Fachkräfte für das Unternehmen zu gewinnen und zu halten sowie die Gesundheitsressourcen der Mitarbeiter*innen zu erhalten und zu stärken. Im Rahmen dieses gesellschaftlichen Wandels ist die Förderung der Mitarbeiter*innen durch Qualifizierung und berufliche Chancen ebenso selbstverständlich wie zum Ausgleich die Förderung von Bewegung und sportlichen Aktivitäten.

Der Betriebssportverein als zuverlässiger und kompetenter Partner für Bewegung an der Seite des Arbeitgebers:

Wie binde ich den Sportverein bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung ein?

Jeder Unternehmer hat die Pflicht erforderliche Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren zu treffen. Diese präventiven Maßnahmen sind wichtig, um attraktiv für Mitarbeitende zu sein, diese gesund zu erhalten und auch durch Zufriedenheit an das Unternehmen zu binden.

Wer sich regelmäßig bewegt und Sport treibt, ist ausgeglichener und zufrieden. Dadurch sind Betriebssportvereine mit ihren vielfältigen Bewegungsangeboten starke und wichtige Partner im eigenen Unternehmen im Themenfeld Betriebliche Gesundheitsförderung.
Die Zusammenarbeit von Sportverein und Unternehmen beim Thema Gesundheit und Bewegung führt in der Regel zu gemeinsamen und nachhaltigen Erfolgen und Win-Win-Situationen

Um den Einstieg für den Verein zu erleichtern, haben wir einige Informationen zusammengestellt, die sich mit den folgenden Punkten beschäftigen:

Wer sich ausführlicher über Betriebliches Gesundheitsmanagement bzw. das Themenfeld Prävention sowie Zertifizierte Angebote informieren will, findet hier einige Verweise auf Seiten mit weiterführenden Informationen.